Staatliche Förderung in Berlin

   

Was wird gefördert?

Geschäftskunden aus Berlin können sich beim Kauf oder Leasing von Ladeinfrastruktur  inkl. Netzanschluss die Hälfte der Kosten vom Land Berlin erstatten lassen. Ladestationen bis 22 kW subventioniert Berlin mit maximal 2.500 Euro. Außerdem wird der Anschluss an das Nieder- oder Mittelspannungsnetz zu 50 Prozent gefördert.

   

Wer kann gefördert werden?

Das Land Berlin unterstützt kleine und mittelständische Betriebe, die eine eigene Fahrzeugflotte haben und damit in Berlin unterwegs sind. Die Firmen müssen ihren Sitz oder zumindest eine Betriebsstätte im Berliner Stadtgebiet haben.

 

Weitere Informationen zum Download

   

Warum ist InCharge der ideale Partner?

Vattenfall, der Initiator von InCharge, kennt die Besonderheiten der Stadt und die richtigen Ansprechpartner in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Mit InCharge kombinieren wir schnellen, flexiblen Service mit jahrelanger Erfahrung – sowohl technisch als auch im wirtschaftlichen Bereich. Bei uns bekommen Sie von der Erstberatung bis zur Endmontage alles aus einer Hand. Kurzum: Mit uns sind Sie auf der sicheren Seite.

Haben Sie Interesse?

Mehr Informationen zum Förderprogramm „Wirtschaftsnahe Elektromobilität“ des Landes Berlin erhalten Sie hier.

Nutzen Sie unser Kontaktformular und teilen Sie uns mit, wie wir Ihnen helfen können. Wir werden uns schnellstmöglich um ihr Anliegen kümmern.

Kontaktieren Sie uns
Anfrage an das InCharge Team bei der Vattenfall Smarter Living GmbH (Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden)

* Obligatorisch

Ich erkläre ich mich mit der Verarbeitung meiner persönlichen Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden.


Dieses Einverständnis können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist zu richten an: Vattenfall Smarter Living GmbH, Chausseestraße 23, 10115 Berlin
oder per E-Mail an 
kundenservice@goincharge.com

Wir verwenden Cookies um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, akzeptieren Sie den Gebrauch solcher Cookies. Klicken Sie hier um mehr über den Umgang mit Cookies zu erfahren.